Herzlich willkommen
        beim SC 1892 Kaufbeuren e. V.

   
Neuigkeiten
03.07.2020   Aus Pandemias Poesiealbum
Ein gutes Standing* zeigte unsere Mann/Frauschaft in der Quarantäneliga. Obwohl wir schon zum 2.Mal ohne den verhinderten
Kaise angetreten waren, reichte es in der 6. Liga jeweils zum 7. Platz, was Klassenerhalt bedeutet. Erfolgreichster Spieler war
Kneggl, trotz eines Rekordminusstarts von zweimal Große Rochade. Bravissimo! Was die Anzahl der gespielten Partien betrifft
lag Yoshi mit 37 Partien, mit über 10 Partien Vorsprung vor dem nächsten, an der Spitze. Quickmaus Yoshi, nennt man ihn jetzt.

Wenn die Sonne Luft verliert
Und die Tage kürzer werden
Entbehr ich gern des Dichters Last
Und geh zu den Pferdeherden.
Später daheim, in der Wohngruppe**
Koch ich Pferdeäpfelsuppe
Versenk drin über beide Ohren
Das Bösgeschmeiß der Diktatoren.

Mangelnde Klarheit der Haltung kann man V. Nachlass hier kaum vorwerfen, auch wenn der lyrische Gegenstand manchem
als Vorspeise beim perfekten Dinner etwas zu unappetitlich wäre.

* Durchhaltevermögen für traditionelle Pandemiagäste
** Der Dichter hatte einen Gefährten im Geiste, den bemühten Amateurlyrizisten Gerard Knofloch, gelegentlich zu Gast, was man
aber zusammen mit Hund Charlie wohl nur schwerlich als Wohngruppe bezeichnen kann. Der Stand der heutigen Forschung ist,
dass er wahrscheinlich seinen alten Ohrensessel und das vom Onkel im Legat großzügig mitvererbte, durchgelegene Chaiselongue
meinte. Nicht alle Forschenden (m,w,d) teilen allerdings diese Ansicht.

Abgetaucht
(EG)
26.06.2020   Aus Pandemias Poesiealbum
Wiesenschwengel, Du nickst neigend
Dem zu, der Dir Neigung zeigend,
Immer höher streckst Dich schwingend
Hoch empor zum Firmament
Nickst uns schweigend zu, gewinnend
Dem, der Dich als Schwingel kennt.
Symbol bist Du für den, der neigend
Dennoch aufrecht Haltung zeigend.

Botanisch etwas unbedarft, nur mit einer Huplupe ausgerüstet, ist Viktor Nachlass hier einer gängigen Grastäuschung aufgesessen,
er meinte in seinem Gedicht weder einen Schwingel noch Schwengel oder neudeutsch Schwängel sondern wahrscheinlich das
Wiesen-Lieschgras Phleum pratense L. Doch das ist verzeihlich angesichts der Gediegenheit der lyrischen Stimmung, die
dieses wegweisende Werk entfaltet. Ist dieses Werk aber auch ein politisches Statement von Viktor Nachlass, das als Nachlass
für uns nachlässige Nachgeborene gedacht war? Keinesfalls, dafür ist seine inhaltliche Aussage zu unbestimmt. Haltung hatte
auch ein SS Wachmann. Gut gemeint ist eben seit jeher etwas anderes als gut gemacht.
Nichtsdestotrotz passt dieses Werk gut zu den derzeitigen Clubstammtischen o. B., also ohne Schachbrett. Das Ergebnis des
letztwöchigen wurde gemeinsam mit Clubwirtin Elisabeth entwickelt und lautet in kurzen, knappen Worten, wie sie uns die
Holzkopfwerbung der letzen Jahrzehnte eingetrichtert hat:: Das Trampl muss raus.
Verneigt sich grüßend
(EG)
21.06.2020   Aus Pandemias Poesiealbum
Achtung, Achtung, an alle, die schon mit den Grabungsarbeiten auf der Suche nach Excalibur begonnen haben. Es sollte noch erwähnt
werden, dass Calf von Honkelston ein großer Verehrer des Rhabarbers war. Und den baute er rings um die Schwarzenburg an.
Somit ist voraussehbar, dass es große Probleme bei der Durchquerung seines wahrscheinlich versteinerten Rhabarberfeldes geben
wird. Trotzdem nicht entmutigen lassen, empfielt Pandemia und verschränkt für alle Schatzgräber die Daumen und empfielt: weiter
immer weiter. Der Lohn wird Ihr Persönliches Excalibur Exemplar sein.

Bist weder Obst noch ein Gemüse
Jedoch ein Gipfel der Genüsse
Im Gleichklang Süße und auch Säure
Ist Dein Geschmack das Ungeheure
Dich schuf die Heilge Barbara
Oh wunderbarer Rhabarba.

Der verbogene Schwan, die Raupe, der zusammengerollte Schmetterling, all die wunderbaren Stellungen des Yin Yoga haben
Uns allen doch extremst* gefehlt. Und erst der schlafende, der nachsinnende und schließlich der prophezeihende Prophet. Jetzt kann
man also nicht nur diese Stellungen wieder auskosten, sondern endlich auch die Prophezeihungen der Hellseher an der Wirklichkeit
messen. Und Pandemia wartet gespannt: Welche Ergebnisse wird der Internationale Astrologenkongress Karatschi 2020
verkünden? Zutreffenheitsquote für die Vorraussagen für 2017 im Nachhinein auf 34% erhöht? Nostradamus wird zusammen mit
Mühlhiasl zum Aufsteiger des Jahres ernannt, weil er das große Sterbat 1632 auf den Stundenschlag genau vorhersagte? Und
wer wird die beste Voraussage für 2021 treffen? Z. B. Kanzler Trunks Urgroßvater wird neuer pfälzischere Umweltverteidigungs-
minister. Und unsere Schachmannschaft wird völlig überraschend in die 6. Quäkliga aufsteigen und Pemmik wird die meisten
Punkte holen, obwohl er erst verdammt spät am Start sein wird. Das ist übrigens eine hellsichtige Prophezeihung von Ihrem weisen
Poesiealbum. Wer Unsere Voraussage nicht glaubt muss sich weiter von den Hellsehschwadronören vom Astrochannel aufs
Paralleluniversium vertrösten lassen lassen. Vielleicht trifft er ja dort auf die immer noch im Turm eingesperrte Heilige Barbara.
Er möge sie bitte befreien, wer wenn nicht sie als Erschafferin des Rhabarbas, hat es längst verdient.
* extrem hart formuliert
(EG)
weitere Neuigkeiten >>